Dentale 3D-Bildgebung von Planmeca – erstklassige Qualität!

3D-Bildgebung von Planmeca

Ausgezeichnete Benutzerfreundlichkeit

Alle 3D-Bildgebungseinheiten von Planmeca unterstützen drei verschiedene Arten der dentalen 3D-Bildgebung – sowie Panorama-, extraorale Bissflügel- und Fernröntgenaufnahmen. 

Die dentalen Geräte vereinen ausgezeichnete Benutzerfreundlichkeit und gestochen scharfe Bilder. Profitieren Sie von der einzigartigen Bildqualität – immer bei optimaler Patientendosis.

Planmeca Viso™ ist ein beeindruckender Schritt in der Entwicklung der digitalen Volumentomografie und besitzt alle Vorzüge eines erstklassigen DVT-Geräts – und mehr.

Die Planmeca ProMax® 3D s ist das Einstiegsmodell für die Aufnahme von kleinen Details – perfekt für einzelne Implantate, Endodontie- und Weisheitszahnfälle.

Die Planmeca ProMax® 3D Classic gewährleistet eine gute Darstellung von Unter- und Oberkiefer, da der Bildgebungssensor der Einheit das gesamte Gebiss abdeckt.

Die DVT-Einheit Planmeca ProMax® 3D Mid ist durch eine breite Auswahl an Volumengrößen perfekt geeignet für zum Beispiel 3D-Kieferorthopädie.

Eine ausgezeichnete Wahl für alle Bildgebungsanforderungen mit vielen verschiedenen Volumengrößen ist das Röntgengerät Planmeca ProMax® 3D Plus.

Bei Planmeca ProMax® 3D handelt es sich um eine Produktfamilie mit herausragenden All-in-one-Geräten. Mit drei verschiedenen Arten dreidimensionaler Bildgebung – sowie Panorama-, extraoraler Bissflügel- 

und Fernröntgenbildgebung – erfüllen diese intelligenten Produkte alle Ihre maxillofazialen Bildgebungsbedürfnisse.

3D s 3D Classic 3D Plus 3D Mid
Korrektur von Bewegungsartefakten mit Planmeca CALM™
Planmeca Ultra Low Dose™-Bildgebung
Röhrenspannungsoption 120 kV
Endo-Modus
3D-Dentalprogramme
3D-Gesichtsaufnahme
3D-Modell-Scan
Suresmile-Zertifizierung
4D-Kieferbewegung
2D-Panoramabildgebung
Fernröntgenbildgebung, Scan-Fernröntgen
Fernröntgenbildgebung, One-shot
Maximales Volumen in einem Einzelscan Ø 50 × 80 mm / Ø 80 × 50 mm Ø 80 × 80 mm Ø 200 × 100 mm Ø 200 × 100 mm
Erweitertes Volumen in einem Einzelscan Ø 110 × 80 mm
Maximales Volumen in mehreren horizontalen Scans 150 × 100 × 50 mm 150 × 100 × 80 mm
Maximales Volumen in mehreren vertikalen Scans Ø 200 × 170 mm

Alle 3D-Bildgebungseinheiten von Planmeca liefern kristallklare Bilder – auch bei niedriger Dosis.

Dank CALM™-Algorithmus  werden Patientenbewegungen automatisch korrigiert.

Das Ultra Low Dose™-Verfahren ermöglicht optimale Bildgebung bei minimaler Patientendosis.

Die Software-Plattform Planmeca Romexis® umfasst zahlreiche Werkzeuge, um den Bildgebungsanforderungen aller zahnmedizinischen Einrichtungen gerecht zu werden. 

Die 3D-Bildgebungseinheiten von Planmeca bieten eine Vielzahl an Optionen für verschiedene Arten der zahnmedizinischen Bildgebung. 

Planmeca
ProX
Röntgen, Typ Intraoral
Inhalt: 1 Stück
Art.-Nr.: 267025
6.655,00 € *
4.750,00 € *

Sie sparen 1.905 €

Planmeca
ProMax 3D Classic
Röntgen, Typ 3D, 11 x 8 cm
Inhalt: 1 Stück
Art.-Nr.: 267029
96.426,00 € *
56.900,00 € *

Sie sparen 39.526 €

Planmeca 3D-Röntgen - erstklassige Bildqualität für die Zahnarztpraxis

Sehen Sie mehr als jemals zuvor

Planmeca ist das erste Unternehmen, das drei verschiedene 3D-Daten in einem Röntgengerät vereint hat. Die 3D-Röntgengerätefamilie führt mithilfe einer einzigen fortschrittlichen Software ein digitales Volumentopografie-Bild (DVT), ein 3D-Gesichtsfoto und einen 3D-Oberflächenscan in einem einzigen 3D-Bild zusammen. Diese Kombination von 3D-Bildern erzeugt einen virtuellen Patienten in 3D und unterstützt Sie somit bei allen Ihren klinischen Anforderungen.

3D-Röntgenaufnahme

Digitale Volumentomografie (DVT) ist eine Bildgebungstechnologie, bei der eine große Anzahl an 2D-Röntgenbildern eines Patienten aus unterschiedlichen Winkeln aufgenommen werden. Ein volumetrisches 3D-Bild wird aus diesen 2D-Projektionen errechnet. Die daraus resultierenden Bilder können mit dem fortschrittlichen Bildgebungsprogramm aus jedem Winkel betrachtet werden, inklusive axialer, koronaler und sagittaler Querschnittsebenen. 

3D-Gesichtsaufnahme

Planmeca ProFace® ist ein exklusives 3D-Gesichtsfotosystem für alle Planmeca 3D-Röntgengeräte. Dieses wegweisende und integrierte System erstellt eine realistische 3D-Gesichtsaufnahme und ein DVT-Bild in einer einzigen Sitzung. Sie können ebenso ein separates 3D-Gesichtsfoto aufnehmen, ohne den Patienten einer Strahlung auszusetzen.

Planmeca 3D-Röntgen - 3D Modelle - erstklassige Bildqualität für die Zahnarztpraxis

Scannen von 3D-Modellen

Sie können alle Planmeca-3D-Röntgengeräte zum Scannen von Abdrücken und Gipsmodellen einsetzen – eine einzigartige Eigenschaft der Geräte, erstmalig in der Branche. Mit der fortschrittlichen Software Planmeca Romexis® stehen die digitalisierten Modelle sofort für weitere Planungen zur Verfügung und sind für den späteren Gebrauch gespeichert.
 

Planmeca 3D-Röntgen - 3D Modelle - erstklassige Bildqualität für die Zahnarztpraxis

Erstklassige Bildqualität

Die intelligenten Hightech-Lösungen und Algorithmen sowie alle dentalen 3D-Bildgebungseinheiten von Planmeca bieten einen reibungslosen Bildgebungsworkflow und kristallklare Bilder – auch bei niedriger Dosis. 

Bewegungen, Metallartefakte und kleine Voxelgrößen sind bekannte Herausforderungen für die Qualität von DVT-Bildern. Mit den 3D-Geräten von Planmeca und deren hoch entwickelten Optionen zur Bildoptimierung haben Sie keine Probleme – alle Aufnahmen gelingen. Die Optionen können entweder präventiv vor oder nach der Aufnahme gewählt werden, um zuverlässige Ergebnisse zu erzielen. Sie haben die Wahl!

Die Einheiten wurden so gestaltet, dass menschliche Fehler bei der DVT-Bildgebung mit verfügbaren Optionen für Bewegungskorrektur, Artefaktentfernung und Rauschunterdrückung vermieden werden.

Planmeca 3D-Röntgen - erstklassige Bildqualität für die Zahnarztpraxis

Automatische Korrektur von Bewegungsartefakten

Als erste Endnutzerlösung für die Korrektur von Patientenbewegungen spart der CALM™-Algorithmus von Planmeca nicht nur Zeit, sondern schützt auch Patienten vor überflüssigen Aufnahmen. 

Der Algorithmus arbeitet mit allen Volumen- und Voxelgrößen und verlängert die gesamte Rekonstruktionszeit nur um weniger als 30 Sekunden. Der Algorithmus ist optional für alle unsere dentalen 3D-Bildgebungseinheiten vorhanden.

Bildgebung mit Ultra Low Dose™

Das einzigartige Bildgebungsprotokoll Ultra Low Dose™ von Planmeca ist weltweit die führende Methode für die Erfassung von 3D-Dentalbildern bei niedrigen Patientendosen. 

Mit dem Protokoll können DVT-Bilder mit gleicher oder sogar geringerer Patientendosis als herkömmliche 2D-Panoramaaufnahmen erstellt werden, ohne statistische Reduktion der Bildqualität.

Planmeca 3D-Bildgebung - umfassende Bildgebungssoftware für die Zahnarztpraxis

Umfassende Bildgebungssoftware

Planmeca Romexis® ist die führende Software-Plattform für die Zahnmedizin. Sie bietet ein reichhaltiges Angebot an Werkzeugen, um den Bildgebungsanforderungen aller zahnmedizinischen Einrichtungen gerecht zu werden. 

Die Software unterstützt jede dentale 2D- und 3D-Bildgebung sowie die CAD/CAM-Arbeit und bietet eine umfangreiche Palette an Werkzeugen für alle Fachgebiete und Spezialisten.

Planmeca Romexis® führt alle Planmeca-Geräte in einer Zahnarztpraxis zusammen – von der CAD/CAM-Technologie bis zu Bildgebungsgeräten und Behandlungseinheiten.

Vielseitige Bildgebungsoptionen

Die 3D-Bildgebungseinheiten von Planmeca bieten eine breite Palette von Optionen für verschiedene Arten der zahnmedizinischen Bildgebung. 

Maßgeschneiderte Modi für spezifische diagnostische Aufgaben garantieren den Benutzern, dass sie von ihrer Investition immer bestmöglich profitieren.

Planmeca ProFace® ist ein exklusives 3D-Gesichtsfoto-System für alle 3D-Röntgengeräte von Planmeca. Mit einer integrierten Kamera erstellt das System eine realistische 3D-Fotoaufnahme des Gesichts und ein DVT-Bild in einer einzigen Sitzung. 

Sie können alle 3D-Bildgebungseinheiten von Planmeca zum Scannen von Abdrücken und Gipsmodellen einsetzen – eine einzigartige Funktion der Planmeca-Geräte. 

Planmeca 4D™ Jaw Motion ist das einzige DVT-integrierte System zur Verfolgung, Visualisierung und Analyse von Kieferbewegungen in 3D. Es bietet unvergleichliche Visualisierung und Messdaten der mandibulären 3D-Bewegungen in Echtzeit – eine vierte Dimension der Diagnostik. 

Planmeca 3D-Röntgen - vielseitige Bildgebungsoptionen für die Zahnarztpraxis

Das fortschrittliche SmartPan™-Bildgebungssystem nutzt denselben Sensor für die 2D- und die 3D-Bildgebung, sodass Sie einen reibungslosen Arbeitsablauf genießen können und Sensoren nicht wechseln müssen. Sie können Panoramaaufnahmen problemlos durchsuchen und das passendste Bild für die Diagnose auswählen. 

Planmeca das erste Unternehmen der Branche, das drei verschiedene 3D-Daten in einem Röntgengerät vereinigt – DVT-Bilder, 3D-Gesichtsfotos und 3D-Modellscans. Diese 3D-Kombination erstellt einen virtuellen 3D-Patienten zur Visualisierung all Ihrer Anforderungen. 

Die intelligenten Hochtechnologielösungen und Rekonstruktionsalgorithmen 
garantieren eine ideale Bildgeometrie, perfekte Verwendbarkeit und kristallklare Bilder ohne Rauschen und Artefakte.
 

SCARA-Technologie

Die präzise, computergesteuerte SCARA-Armkonstruktion (Selectively Compliant Articulated Robot Arm) erzeugt jedes gewünschte Bewegungsmuster. Das sorgt für eine exakte und zuverlässige Positionierung des Volumens und Anpassung des Volumendurchmessers, was wiederum die Strahlendosis reduziert, welcher der Patient ausgesetzt ist.
 

120-kV-Röhrenspannung

Die 120-kV-Röhrenspannung (verfügbar für Viso™ G5 und ProMax Mid) ermöglicht eine optimierte Bildqualität für anspruchsvolle Objekte – 
Reduzierung von Artefakten und Gewährleistung kontrastreicherer Aufnahmen.

Planmeca SCARA-Technologie - Intelligente Lösungen für die beste Bildqualität

Optimierte Aufnahmemodi für unterschiedliche Indikationen

  • Der Ultra-Low-Dose-Modus erfasst das Bild mit einer minimalen Strahlendosis. Ideal geeignet für die Kieferorthopädie, Kinderzahnheilkunde und Sinusuntersuchungen. Voxelgröße 400 oder 600 μm
  • Der Normal-Modus ist die beste Wahl für allgemeine 
    Röntgenuntersuchungen. Voxelgröße 200 μm
  • Der HD-Modus (High Definition) eignet sich zur Aufnahme feiner Strukturen, wie z. B. Frakturen. Voxelgröße 100 μm
  • Das Bracket-Protokoll bietet optimierte Aufnahmeeinstellungen zur Bildgebung von Patienten mit Brackets. Voxelgröße 150 μm
  • Der HiRes-Modus (hohe Auflösung) gibt eine detaillierte Darstellung. Voxelgröße 100 μm
  • Der Endo-Modus liefert die höchste Auflösung. Voxelgröße 75 μm
Planmeca SCARA-Technologie - Intelligente Lösungen für die beste Bildqualität

Optimierte Aufnahmemodi für unterschiedliche Indikationen

Bewegungen, Metallartefakte und kleine Voxelgrößen sind bekannte Herausforderungen für die Qualität von DVT-Bildern. Mit DVT-Geräten von Planmeca und deren hoch entwickelten Optionen zur Bildoptimierung haben Sie keine Probleme – alle Aufnahmen gelingen. Die Optionen können entweder präventiv vor oder nach der Aufnahme gewählt werden, um zuverlässige Ergebnisse zu erzielen. Sie haben die Wahl!

Korrektur von Bewegungsartefakten mit Planmeca CALM™

  • Iterativer Algorithmus zur Korrektur 
    von Bewegungen
  • Beugt Wiederholungsaufnahmen vor
  • Ausgezeichnet für die Aufnahme unruhiger 
    Patienten geeignet
Planmeca CALM

Ohne Korrektur von 
Bewegungsartefakten

Planmeca CALM

Mit dem Planmeca CALM™-
Algorithmus zur Korrektur von Bewegungen

Reduzierung von Metallartefakten mit Planmeca ARA™

  • Zuverlässiger Algorithmus für artefaktfreie Aufnahmen
  • Entfernt Schatten und Streifen, die durch Metallrestaurationen und Wurzelfüllungen entstehen können
  • Praxiserprobt – das Ergebnis umfassender wissenschaftlicher Untersuchungen
Planmeca ARA

Ohne Artefaktentfernung

Planmeca ARA

Mit Planmeca ARA™-
Artefaktenentfernungsalgorithmus

Rauschunterdrückung mit Planmeca AINO™

  • Rauschfreie Bilder ohne Verlust wertvoller Details
  • Ermöglicht geringere Strahlendosiswerte durch Rauschunterdrückung
  • Verbesserte Bildqualität bei Verwendung kleiner Voxelgrößen 
    (z. B. im Endodontie-Bildgebungsmodus)
  • Standardmäßig bei Verwendung des Bildgebungsprotokolls Planmeca Ultra Low Dose™ aktiviert
Planmeca AINO

Ohne Rauschreduktion

Planmeca AINO

Mit Planmeca AINO™-
Rauschfilter 

Alle 3D-Röntgengeräte bieten das einzigartige Bildgebungsprotokoll Planmeca Ultra Low Dose™, mit dem es möglich ist, DVT-Bilder mit einer geringeren Patientendosis als herkömmliche 2D-Panoramaaufnahmen zu erstellen. 
 

Mehr Informationen, weniger Strahlung

Planmeca Ultra Low Dose™ kann bei allen Voxelgrößen und bei allen Aufnahmeprogrammen verwendet werden, vom normalen Modus bis hin zum Endo-Modus. Durch die Verwendung des Protokolls Planmeca Ultra Low Dose lässt sich die effektive Patientendosis durchschnittlich um 77 % ohne statistische Verringerung der Bildqualität reduzieren.* Das einzigartige und zukunftsweisende Verfahren basiert auf intelligenten 3D-Algorithmen, die von Planmeca entwickelt wurden. Die 3D-Bildgebungssysteme erlauben es dem Behandler, das optimale Gleichgewicht aus Dosis und Bildqualität zu wählen und damit dem ALARA-Prinzip zu folgen.
* Study of Orthodontic Diagnostic FOVs Using Low Dose CBCT protocol (Ludlow, John Barrett and Koivisto, Juha).
 

Ideal für viele klinische Indikationen

Die Aufnahme von Bildern im Modus Planmeca Ultra Low Dose ist z. B. in folgenden Fällen indiziert:

  • In der Kieferorthopädie:
    • Bestimmung des apikalen Knochenangebots
    • Lokalisierung nicht durchgebrochener oder impaktierter 
      Zähne vor der kieferorthopädischen Behandlung
    • Definition von Referenzpunkten für die Fernröntgenanalyse
  • Zur postoperativen Verlaufskontrolle nach maxillofazialen Eingriffen
  • Zur Untersuchung der Atemwege
  • Zur Untersuchung der Nebenhöhlen
  • Für die Implantatplanung
Planmeca low Dose 3D-Bildgebung
Planmeca low Dose 3D-Bildgebung

Planmeca Ultra-Low-Dose™-Protokolle haben die 3D-Bildgebung komplett verändert

Im MESANTIS® 3D DENTAL-RADIOLOGICUM Deutschland fertigen wir an unseren acht Standorten in Deutschland jährlich etwa 7.500 DVT-Aufnahmen an.

Die oberste Maxime bei der Anfertigung von Röntgenbildern ist natürlich eine maximal mögliche Strahlenreduktion (ALARA-Prinzip). Traditionelle digitale 2D-Röntgenaufnahmen beim Kieferorthopäden gehen mit einer effektiven Dosis von 26 bis 35 μSv (ICRP 2007) einher. Konventionelle DVT-Aufnahmen des Kopfes mit modernen DVT-Geräten weisen eine effektive Dosis von 49 bis 90 μSv auf.

Planmeca nennt die neuesten Aufnahmeprotokolle mit den damit verbundenen speziellen Algorithmen Planmeca Ultra Low Dose™. Medizinisch bedeutet dies, dass der Röntgenspezialist die Einstellparameter neuerdings individuell an die jeweilige klinische Fragestellung anpassen kann.Insbesondere können die mA-Werte für jeden Patienten individuell eingestellt und reduziert werden, wie es in allen internationalen wissenschaftlichen Leitlinien gefordert wird.

Somit ist durch den Einsatz eines Protokolls Planmeca Ultra Low Dose™ eine weitere signifikante Reduktion der effektiven Dosis möglich. Mit DVT-Geräten, die über den Planmeca Ultra-Low-Dose™-Algorithmus verfügen, beträgt die effektive Dosis heutzutage je nach Field of View 4–22 μSv bzw. 10–36 μSv.

Sowohl unsere Patienten als auch unsere Überweiser sind immer wieder sehr beruhigt, wenn sie erfahren, dass mittlerweile bei bestimmten Indikationen die effektive Dosis sogar niedriger ist als bei traditionellen 2D-Röntgenaufnahmen. Seit dem letzten Jahr konnten wir zunehmend die klassischen DVT-Protokolle durch Protokolle Planmeca Ultra Low Dose™ ersetzen.
Die Anwendung der Planmeca Ultra-Low-Dose™-Protokolle erfolgt im MESANTIS® 3D DENTAL-RADIOLOGICUM Deutschland sowohl bei kleinem als auch bei großem Field of View. Durch die neuen Protokolle konnte bei vielen Patienten die verbesserte 3D-Diagnostik eingesetzt werden, ohne dass die Patienten dafür eine höhere Strahlenbelastung in Kauf nehmen mussten.

Prof. Dr. Axel Bumann
 

Planmeca CALM

Prof. Dr. Axel Bumann DDS, PhD, 
Kieferorthopäde, Oralchirurg, 
orale und maxillofaziale Radiologie, 
MESANTIS® 3D DENTAL-RADIOLOGICUM


Planmeca ProMax® 3D Mid

  • FOV Ø 200 × 170 mm / Voxelgröße 600 μm
  • Effektive Patientendosis 14,7 μSv 
Planmeca ProMax® 3D Mid

Planmeca ProMax® 3D Classic

  • FOV Ø 40 × 50 mm / Voxelgröße 150 μm
  • Effektive Patientendosis 14,4 μSv
Planmeca - Planmeca ProMax® 3D Classic

Planmeca ProMax® 3D Mid

  • FOV Ø 85 × 50 mm / Voxelgröße 400 μm
  • Effektive Patientendosis 4,0 μSv
Planmeca ProMax® 3D Mid

Planmeca ProMax® 3D Mid

  • FOV Ø 200 × 170 mm / Voxelgröße 600 μm
  • Effektive Patientendosis 29,2 μSv
Planmeca - Planmeca ProMax® 3D Classic
  • Klare und unkomplizierte grafische Benutzeroberfläche führt Sie 
    reibungslos durch den Arbeitsprozess
  • Vorprogrammierte Bereiche und Belichtungswerte für unterschiedliche Aufnahmearten und Ziele sparen Zeit und erlauben, sich den Patienten zuzuwenden.
  • Das Bedienpanel kann in einer Windows-Umgebung auch von 
    der Bildgebungs-Workstation aus fernbedient werden
     

Die 3D-Röntgengeräte von Planmeca werden weltweit für ihre einfache Bedienung und ihren außerordentlichen Patientenkomfort geschätzt. Entspannte Patienten bedeuten einen nahtlosen Arbeitsablauf bei der Bildgebung und Bilder höchster Qualität. 
 

Planmeca - Planmeca ProMax® 3D Classic - ProTouch
Planmeca - Planmeca ProMax® 3D Classic - ProTouch

2D- und 3D-Bildgebung mit einem Sensor

Die fortschrittlichen Bildgebungssysteme von Planmeca nutzen denselben Sensor für die 2D- und die 3D-Bildgebung, sodass Sie einen reibungslosen Arbeitsablauf genießen können. Die einzigartige Autofokus-Funktion ermöglicht eine praktisch fehlerfreie Patientenpositionierung und minimiert den Bedarf an Neuaufnahmen. Auf diese Weise entstehen hochwertige und leicht reproduzierbare Aufnahmen – jedes Mal.

Offene Patientenpositionierung

  • Mühelose Positionierung mit offener Architektur
  • Uneingeschränkter Blick auf den Patienten
  • Keine klaustrophobischen Gefühle für den Patienten
  • Feineinstellungen der Positionierung mit Laser und Joystick
  • Überprüfung der korrekten Positionierung mit einer Übersichtsaufnahme
  • Problemlose Anpassung für Rollstühle mit Zugang von der Seite
     

Einfache Bildgebung mit vordefinierten
Protokollen

  • Bildgebungsprotokolle für spezifische diagnostische Aufgaben, 
    Bereiche oder Zielgrößen
  • Angemessene Volumengröße, Auflösung und Belichtungswerte
  • Automatische Auswahl und Justierung der Zielposition
  • Reduzierte Volumengrößen für Kinderpatienten, um unnötige Strahlungs­belastungen zu vermeiden

Scout-Aufnahmen für einfache Positionierung

Scout-Aufnahmen und 2D-Ansichten helfen bei der Positionierung 
und können sogar zur vorbereitenden Diagnose eingesetzt werden.
 

Planmeca - Planmeca ProMax® 3D Classic - ProTouch

Sie interessieren sich für eine konkrete Behandlungseinheit, wollen sich grundsätzlich zum aktuellen Stand der technischen Möglichkeiten informieren oder die Vozüge der Planmeca-Einheiten entdecken?

Unsere kompetenten Einrichtungsexperten beraten Sie gerne!

Vereinbaren Sie jetzt Ihren persönlichen Beratungstermin: